07.06.2012

Grüne Fraktion zur BER-Akteneinsicht im Roten Rathaus

Nach Wochen des Wartens öffnet sich an diesem Freitag endlich die Tür des Roten Rathauses zur Akteneinsicht rund um die BER-Verspätung. Die Berlinerinnen und Berliner warten darauf, dass endlich Fragen beantwortet werden können. Deshalb will die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für Transparenz sorgen und ab 9 Uhr die Akten studieren. Wir wollen Licht ins Dunkel bringen, denn schließlich kann es nicht sein, dass am Ende niemand
für dieses Debakel verantwortlich ist.

Die Grüne Fraktion im Abgeordnetenhaus sucht nach Hinweisen auf Fehlverhalten der Geschäftsführung unter Rainer Schwarz und Versäumnissen des Aufsichtsrats unter dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit. Zu welchem Zeitpunkt wusste wer von den massiven Problemen? Wie konnte es zu dieser massiven Zeitverzögerung und der damit einhergehenden Kostenexplosion kommen?


Bild.de schreibt dazu: Grüne nehmen Einsicht in Flughafen-Akten

zurück

URL:https://www.otto-direkt.de/presse/pressemitteilungen/archiv/2012/expand/443376/nc/1/dn/1/