Ungenutzte Flächen der Schwimm- und Sprunghalle im Eurosportpark entwickeln

16.01.20 von Andreas Otto

Rede zum Antrag von SPD, Linke, Bündnis90 Grüne, die ungenutzten Flächen der Schwimm- und Sprunghalle im Eurosportpark zu entwickeln.

Das Thema war im August schon einmal im Plenum. Es gibt nicht viel hinzuzufügen. Die Anlage wurde für die Olympiabewerbung Berlins 2000 geplant aber dann nicht fertig gebaut, als die Bewerbung scheiterte. Jetzt ist es an der Zeit, dort weiter zu bauen.

Bedarf an Räumen für Sport gibt es genug: für Schulen, Kitas, Anwohner und - ganz wichtig - für den Breitensport. Die jetztige Grünfläche kann auch eine Etage höher gebaut werden, so dass darunter Platz ist für eine Schule. Die Senatsverwaltung für Inneres und Sport sollte jetzt damit beginnen, ein Konzept zu erstellen.

 

Kategorie

Baupolitik im Parlament Reden