Öffnung des ehemaligen Polizeigefängnisses in der Keibelstraße für Besuchergruppen

10.06.20 von Andreas Otto

Die Geschehnisse in der SED Diktatur dürfen nicht in Vergessenheit geraten und so ist das ehemalige Polizeigefängnis in der Keibelstraße, das unter der SED Diktatur geführt worden ist, jetzt als „Lernort“ für Schulklassen eingerichtet worden. Eine öffentliche Besichtigung ist jedoch nur im Rahmen einer angemeldeten Führung möglich. Für die weitere Verwaltung des Lernorts sollen entweder die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie oder die Senatsverwaltung für Kultur und Europa zuständig sein.

Schriftliche Anfrage: "Öffnung des ehemaligen Polizeigefängnisses in der Keibelstraße für Besuchergruppen"

 

Kategorie

Anfragen Aufarbeitung DDR im Parlament