Baubeschleunigung im Wohnungsbau - zum Antrag der FDP

15.08.19 von Andreas Otto

Reaktion auf den Antrag der FDP, Grundstücke, deren Bebauung durch landeseingene Wohnungsbaugesellschaften sich um mehr als ein Jahr verzögert hat, an Baugenossenschaften zu vergeben.
Bebaubare Grundstücke sind nicht nur für die Genossenschaften der Flaschenhals. Daran ändert der FDP-Antrag nichts. Für die Regierungskoalition sind Baugenossenschaften bereits eine wichtige Säule der Berliner Baupolitik. Für alle neuen Baugebiete sind Genossenschaftsanteile festgelegt. Genossenschaftlich bauen heißt eigenverantwortlich, solidarisch und nachhaltig bauen. Nachhaltig in der ganzen Bedeutung des Wortes, nicht nur finanziell, sondern auch sozial und ökologisch. Die ersten Holzbauprojekte in Berlin werden durch Genossenschaften gebaut.

Hier zum FDP-Antrag

 

Kategorie

Baupolitik im Parlament Reden